aktiv. offen. gemeinsam.

BENN

WAS IST BENN? 

BENN  steht für „Berlin Entwickelt Neue Nachbarschaften“

Das Märkische Viertel gehört zu den buntesten Vierteln Berlins. Viele verschiedene Nationen sind bereits jetzt im MV vereint und sorgen dafür, dass in ihrem Kiez Toleranz und Offenheit gelebt werden.

Das Programm des Berliner Senats möchte die Bewohner des MVs unterstützen, den freundlichen Umgang untereinander aufrecht zu erhalten und die neuen Nachbarn der Unterkunft für Geflüchtete im Senftenberger Ring 37/39 willkommen zu heißen. Jeder im MV soll seinen Platz haben und die Vielfalt in der Nachbarschaft schätzen können.

ZIELE

NACHBARSCHAFT STÄRKEN

BENN schafft Begegnungspunkte für alle Anwohner, an denen Fragen gestellt und Anregungen gegeben werden können. Gemeinsame Aktionen verbinden und geben ein Gemeinschaftsgefühl. Alle Menschen, egal welcher Herkunft, sollen die Möglichkeit haben, sich zu beteiligen und dafür zu sorgen, dass das Leben im Märkischen Viertel lebenswert und friedlich ist. An dieser Stelle sind alle gefragt: alte und neue Nachbarn gleichermaßen.

VERNETZEN 

BENN verbindet auch die zahlreichen Angebote, die das Märkische Viertel zu bieten hat. Das Ziel ist es, zusammenzuarbeiten, Informationen und Wissen zu bündeln und gemeinsam Ideen und Projekte zu entwickeln, die allen Bewohnern des Märkischen Viertels zugute kommen. In diesem Zusammenhang sind alle Nachbarn eingeladen, sich zu engagieren und zu beteiligen.

AKTIVIEREN UND BETEILIGEN

BENN unterstützt Geflüchtete, ihr Leben selbstbestimmt zu gestalten und sich in den Arbeitsmarkt oder in andere Bildungseinrichtungen zu integrieren. Dabei sind sowohl die alten als auch die neuen Nachbarn eingeladen, mit ihren vielfältigen Einflüssen die Nachbarschaft im Märkischen Viertel zu bereichern.

 

Integrationsmanagement im Märkischen Viertel 

Ein Programm der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen

Wilhelmsruher Damm 159

13439 Berlin

Tel. 030/51052347

Email info@BENNimMV.de